Marcel Hirscher 2016 © Kraft Foods Europe Services GmbH / GEPA pictures Christian Walgram

WM: Die wilde Jagd auf Hirscher

EINWURF von Wolfgang Wiederstein

Bei anderen Verbänden arten Nominierungen von WM-Mannschaften in wilden Streitereien aus – nicht so beim österreichischen Skiverband. Diesmal sind die Damen in der Überzahl: 14 wurden ausgewählt, die in St. Moritz um Edelmetall kämpfen sollen. Konzentrieren wird sich das Interesse sicher auf Anna Veith, die sich nach ihrer Verletzung bereits wieder in „Podestform“ befindet.

Team-Leader des 13-köpfigen Herren-Teams ist zweifelsfrei Marcel Hirscher, erneut auf dem besten Weg zur großen Kristallkugel. Hirscher ist kein Ein-Mann-Team, auch anderen Herren ist zuzutrauen, für Rotweißrot eine Medaille zu holen.

Die Erwartungen sind wie immer hoch, aber die Titelkämpfe werden sicher kein Selbstläufer. Eine Weltmeisterschaft ist selten ein Fall für den besten Allrounder, die Spezialisten wetzen schon die Messer. Aber Hirscher ist flink genug, um den Meisten von Ihnen zu entkommen.

Damen: Stephanie Brunner, Katharina Gallhuber, Mirjam Puchner, Christine Scheyer, Bernadette Schild, Ricarda Haaser, Michaela Kirchgasser, Nicole Schmidhofer, Rosina Schneeberger, Ramona Siebenhofer, Tamara Tippler, Katharina Truppe, Anna Veith, Stephanie Venier

Herren: Frederic Berthold, Manuel Feller, Romed Baumann, Max Franz, Christian Hirschbühl, Marcel Hirscher, Vincent Kriechmayr, Roland Leitinger, Michael Matt, Matthias Mayer, Hannes Reichelt, Philipp Schörghofer, Marco Schwarz

Foto © Kraft Foods Europe Services GmbH / GEPA pictures Christian Walgram

Wolfgang Wiederstein (derzeit in Bildungskarenz)
leitet das Sport-Ressort der Tageszeitung „Die Presse“.

 

Kategorien
Alles Sport

ÄHNLICHE ARTIKEL