Der Geist lenkt die Motorik

Einwurf von Wolfgang Wiederstein

Auch im zweiten Damen-Slalom von Levi hat es nicht zu einem ÖSV-Sieg gereicht, aber es wurde – wieder durch Katharina Liensberger – ein Podestplatz und eine mannschaftlich geschlossene Leistung. Das gibt Hoffnung für die Heimrennen in Lech/Zürs. Das Maß aller Dinge ist derzeit Petra Vlohva, die als Doppelsiegerin von Levi kommt. Im Westen Österreichs nicht am Start ist die geschwächte Mikaela Shiffrin. Sie wirkt ausgepowert, mental müde, die familiären Rückschläge haben Spuren hinterlassen. Aber ihre Zeit wird sicher wieder kommen. Eine Shiffrin, am Sonntag Fünfte, darf man nie abschreiben. Noch lenkt der betrübte Geist die Motorik.

sportlive.at ist ein „PR-Portal“. Die veröffentlichten Texte sind Presseaussendungen unserer Kunden. Hingegen schreibt Wolfgang Wiederstein in dieser Kolumne über seine ganz persönliche Sicht der Dinge.

Kategorien
Einwurf von Wolfgang Wiederstein

ÄHNLICHE ARTIKEL