Bregenz gewinnt Krimi gegen Hard

23:22 vor 2200 Zusehern
Gerald Zeiner 2015 © ALPLA HC Hard/Walter Zaponig
Gerald Zeiner 2015 © ALPLA HC Hard/Walter Zaponig

Im vorgezogenen Spiel der 14. Runde des HLA-Grunddurchgangs standen einander am Mittwoch die Lokalrivalen Bregenz Handball und Alpla HC Hard in der Sporthalle am See gegenüber. In einem Handball-Krimi konnten sich die Gäste vor 2200 Zuschauern mit 23:22 (12:10) durchsetzen und bleiben weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz hinter dem HC  Fivers WAT Margareten. Schon in der Hinrunde hatte der Vizemeister das bessere Ende für sich gehabt.

„Wir wurden für unseren grandiosen Kampf leider nicht belohnt. Wir haben alles probiert, die Mannschaft hat alles gegeben. Im Finish konnten wir die vielen Ausfälle einfach nicht mehr kompensieren“, analysierte Hard-Trainer Markus Burger nach Spielende. Ganze Meldung

HLA-GD, 14. Runde
25.11., 19:00: Alpla HC Hard – Bregenz Handball 22:23 (10:12)
27.11., 20:30: HC Fivers WAT Margareten – Moser Medical UHK Krems (live in LAOLA1.TV)
28.11., 18:00: Sparkasse Schwaz Handball Tirol – HC LINZ AG
28.11., 19:00: Union JURI Leoben – SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
28.11., 20:20: HSG Raiffeisen Bärnbach/Köflach – HC ece bulls Bruck (live in ORF Sport+)

Tabelle

(ÖHB/HLA/RED/PM)

Kategorien
Handball

ÄHNLICHE ARTIKEL