Nach Barca-Wunder fielen die Hosen

EINWURF von Wolfgang Wiederstein

Es gibt Dinge im Fußball, die lassen sich nur schwer erklären. Gerne werden sie dann als Wunder bezeichnet, was der FC Barcelona im Rückspiel gegen Paris SG auf den Rasen gezaubert hat, war jedenfalls eine magische Nacht. Die Katalanen haben den 0:4-Rückstand noch aufgeholt, die Franzosen aus dem Bewerb geworfen. Ein Kunststück, das vor Barcelona noch keinem anderen Klub gelungen ist. Wobei dem Wunder auch nachgeholfen wurde, der Schiedsrichter war Barcelona wohl gesonnen, zwei Elfmeter waren zumindest diskussionswürdig. Im ORF-Studio zog es Prohaska, Mählich und Co. die Hosen aus, den Boxershortanblick hätte man sich freilich lieber erspart. Paris SG hat sich den Untergang selbst eingebrockt, die Franzosen agierten viel zu passiv, so als ob sie auf ihre sportliche Hinrichtung nur warten würden.

Dass ausgerechnet Barcelona Fußball-Geschichte schrieb, ist kein Zufall. Gegen Messi, Neymar und Suarez rächt sich jeder Fehler. Wer dann auch noch den Schiedrichter gegen sich hat, der ist verloren, und zwar rettungslos. So groß kann der Vorsprung gar nicht sein.

  Wolfgang Wiederstein (derzeit in Bildungskarenz)
leitet das Sport-Ressort der Tageszeitung „Die Presse“.
  

Kategorien
Fussball

ÄHNLICHE ARTIKEL