Auch DenizBank AG VL Women-Auftakt von Corona betroffen

Ab Samstag wird in der DenizBank AG VL Women wieder aufgeschlagen. Die Saison startet mit drei Begegnungen. Den Auftakt machen um 18 Uhr der VC Tirol und die PSV...
FOTO © PSV VBG Salzburg

Ab Samstag wird in der DenizBank AG VL Women wieder aufgeschlagen. Die Saison startet mit drei Begegnungen. Den Auftakt machen um 18 Uhr der VC Tirol und die PSV VBG Salzburg. Eine Stunde später beginnt Kelag Wildcats Klagenfurt gegen STEELVOLLEYS Linz-Steg und UVC Holding Graz gegen TI-abc-fliesen-volley. Das Aufeinandertreffen zwischen TSV Sparkasse Hartberg und SG VB NÖ Sokol/Post wurde aufgrund eines positiven COVID-19-Tests im Lager des Rekordmeisters am Freitag abgesagt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Aufsteiger UNIONvolleys Bisamberg/Hollabrunn und die SG VBV Trofaiach/WSV Eisenerz greifen erst in der kommenden Woche ins Geschehen ein. Hierfür ist allerdings nicht das Coronavirus der Grund! Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖVV)

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL