Amstetten und Waldviertel für NÖ-Derby bestens gerüstet

DenizBank AG Volley League
SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys 2017 © Peter Maurer
SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys 2017 © Peter Maurer

Die beiden niederösterreichischen DenizBank AG Volley League-Teams fuhren am Mittwoch souveräne Heimsiege ein. ÖVV Cup-Champion SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys schlug den UVC Holding Graz 3:0 (25:13, 25:21, 25:17) und verteidigte so Platz zwei hinter dem überlegenen Tabellenführer SK Posojilnica Aich/Dob. Die SG Union Raiffeisen Waldviertel ist Amstetten allerdings weiterhin auf den Fersen. Die Nordmänner gaben sich im Duell mit Schlusslicht UVC Weberzeile Ried im Innkreis keine Blöße, kamen in der Stadthalle Zwettl zu einem 3:0 (25:17, 25:15, 25:20)-Erfolg. Der Kampf um Platz zwei im Grunddurchgang und damit eine gute Ausgangslage im Playoff geht am Sonntag in die nächste Runde. Dann gastiert Waldviertel in Amstetten. Die beiden Teams trennt nur ein Punkt, die Nordmänner haben allerdings erst 17 Partien und damit zwei Spiele weniger ausgetragen. Ganze Meldung

[im Auftrag des ÖVV]

Kategorien
Volleyball ÖVV-News
Keine Kommentare

Antwort verfassen

ÄHNLICHE ARTIKEL