Alex Berger wechselt in Türkei zu Top-Klub Halkbank Ankara

Transfer-News
Alex Berger © ÖVV/Leo Hagen
Alex Berger © ÖVV/Leo Hagen

Alex Berger verlässt nach fünf Saisonen Italien. Nach Engagements bei Kioene Padova (2015/16), Sir Safety Perugia (2016 bis 2019; 1x Meister, 2x Cup-Sieger, 1x Champions League-Finale) und Gas Sales Piacenza (2019/20) zieht es den ÖVV-Star in die Türkei. Der 31-jährige Oberösterreicher wird künftig für Halkbank Ankara auf Punktejagd gehen.

„Die Coronakrise ist auch an Italiens Volleyball nicht spurlos vorübergegangen. Die Vereine müssen Einsparungen vornehmen. Somit schließt sich das Kapitel Italien für mich – zumindest einmal für eine Saison. Ich kenne Halkbank Ankara, habe schon mehrmals in der Champions League gegen sie gespielt und freue mich auf diese neue Herausforderung“, erklärt Berger. Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖVV)

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL