Aich/Dob setzt sich auch in Graz durch

DenizBank AG Volley League-Halbfinale
SK Posojilnica Aich/Dob 2018 -FOTO © MEVZA/Dapetykaan – Peter Eichstädt
SK Posojilnica Aich/Dob 2018 -FOTO © MEVZA/Dapetykaan – Peter Eichstädt

Der SK Posojilnica Aich/Dob gewann auch sein zweites DenizBank AG Volley League Men-Halbfinalduell mit dem UVC Holding Graz souverän, feierte am Donnerstag in der Bluebox Arena einen 3:1 (25:20, 20:25, 25:17, 26:24)-Auswärtserfolg. Damit hat der frischgebackene MEVZA Cup-Champion – wie übrigens auch die Union Raiffeisen Waldviertel – bereits am Samstag die erste Gelegenheit, das Finalticket zu lösen. Topscorer auf Kärntner Seite waren Jan Krol (17 Punkte) und Lukasz Wiese (14), für die Murstädter waren es Florian Wimmer (10) und Johannes Kratz (8). Aich/Dob erzielte mehr Angriffs- und Blockpunkte (50:45 bzw. 9:7) und beging weniger Eigenfehler (29:33). Graz hatte bei den Assen (5:4) knapp die Nase vorn. Ganze Meldung

[im Auftrag des ÖVV]

Kategorien
Volleyball ÖVV-News
Keine Kommentare

Antwort verfassen

*

*

ÄHNLICHE ARTIKEL