Aich/Dob schlägt Waldviertel, Micheu: „Sind nicht mehr alleiniger Favorit“

DenizBank AG Volley League
© SK Posojilnica Aich/Dob
© SK Posojilnica Aich/Dob

Am Ende behielt Tabellenführer SK Posojilnica Aich/Dob gegen Verfolger SG Union Raiffeisen Waldviertel im Grunddurchgangs-Schlager der DenizBank AG Volley League in 106 Minuten mit 3:1 (25:23, 25:23, 22:25, 25:22) die Oberhand, richtig zufrieden war man aber nach dem Heimsieg im Süd-Nord-Duell nicht, eher nachdenklich. Aich/Dob-Sportdirektor Martin Micheu: „Seit heute ist fix, dass wir nicht der alleinige, große Favorit auf den Titel sind. Waldviertel war uns erneut ebenbürtig, unser Spiel war dann auch zu fehlerhaft. Was den Kampf um den Meistertitel betrifft, erwarte ich einen Fight bis zum Schluss…“

Waldviertel konnte in dieser Saison als einziges heimisches Team Aich/Dob besiegen. Sowohl in der Meisterschaft als auch im MEVZA Cup gewannen die „Nordmänner“ jeweils einmal gegen die Bleiburger. In beiden Fällen genoß man allerdings Heimvorteil. Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖVV)

Kategorien
Volleyball ÖVV-News
Keine Kommentare

Antwort verfassen

*

*

ÄHNLICHE ARTIKEL