43.884 können Alaba und Co. in den Gruppenspielen sehen

Österreich erhält mehr Euro-Tickets
David Alaba 2015 © PUMA/GEPA pictures Christian Ort
David Alaba 2015 © PUMA/GEPA pictures Christian Ort

Die UEFA hat am Mittwoch die ersten Bestätigungen oder Absagen an die Ticketbesteller für die UEFA EURO 2016 versendet. Die Kontingente für die österreichischen Fans wurden erweitert.

Ursprünglich wurden dem ÖFB für die Gruppenspiele gegen Ungarn (14. Juni) und Portugal (18. Juni) jeweils 8.000 Tickets zugesprochen, für das dritte Spiel in Paris gegen Island 15.000 Tickets. Tatsächlich wurden diese Kontingente nun von der UEFA für den ÖFB erweitert.

Statt der ursprünglich 31.000 Tickets gibt es nun 43.884 Tickets zugeteilt. Im Detail sind dies für das erste Gruppenspiel gegen Ungarn 10.172, für das zweite Spiel gegen Portugal 9.396 und für das dritte Spiel gegen Island 24.316 Karten. Die starke Erhöhung für das dritte Spiel resultiert aus dem Umstand, dass Island nicht das gesamte verfügbare Kontingent beansprucht hat und dieses Österreich zugesprochen wurde.

86% der verfügbaren Karten gehen an die Fans, der ÖFB behält sich pro Spiel nur maximal 2.000 Tickets, insgesamt daher 6.000 Karten, für die Fußballfamilie (Landesverbände, Bundesliga, Klubs, Partner, Spieler, Trainer, Betreuer und Sponsoren) zurück. Das ist ein Anteil von 14% aller Karten.

Im März gibt es für alle Fans, die nun eine Absage erhalten haben, noch eine Chance auf Tickets. Die UEFA wird eine Tauschbörse einrichten, wo bestätigte, aber nicht benötigte Tickets, an Interessenten ohne Aufschlag weitergegeben werden können. Nähere Informationen dazu folgen umgehend, wenn die UEFA die Details dazu bekannt gibt.

Mehr als 300.000 Ticketanfragen aus Österreich
Mehr als 3,5 Millionen Ticketbewerbungen aus 189 Ländern sind insgesamt für die UEFA EURO 2016 auf dem offiziellen Ticketportal www.euro2016.com eingegangen, mehr als 300.000 Bewerbungen wurden von österreichischen Fans vorgenommen. 97.000 Anfragen gab es alleine für das Gruppenspiel Portugal – Österreich. Dieses Spiel zählt zu jenen Spielen mit den meisten Ticketbewerbungen. 56.000 Anfragen wurden für das erste Gruppenspiel gegen Ungarn in Bordeaux  registriert und ca. 70.000 Anfragen liegen für das letzte Gruppenspiel gegen Island in Paris vor.

Österreich zählt somit neben Polen, Frankreich, Irland und der Schweiz zu jenen Ländern mit den meisten Ticketanfragen.

Im ÖFB Ticketportal kann man unter EURO2016.com/tickets den Status seiner Bestellung jederzeit einsehen.

(PM)

Kategorien
Fussball - Presseinfo

ÄHNLICHE ARTIKEL