26:30 – Österreich fordert Titelverteidiger Spanien alles ab

EURO 2020
Credit © Jozo Cabraja / kolektiff
Credit © Jozo Cabraja / kolektiff

Österreich zeigte gegen Spanien eine erneut starke Partie, musste sich dem aktuellen Champion jedoch am Ende knapp mit 26:30 geschlagen geben. Einige Kleinigkeiten sorgten am Ende für die Entscheidung, zudem blieb Rot-Weiß-Rot Mitte der zweiten Halbzeit fünf Minuten lang ohne eigenen Treffer. Dennoch begeisterten die Mannen von Teamchef Aleš Pajovič mit ihrem Auftritt nicht nur die knapp 10.000 Zuschauer in der Wiener Stadthalle, sondern auch die Zuseher vor den Fernsehgeräten. Mit einem couragierten und starken Auftritt bot das Team den Favoriten aus Spanien lange Paroli. „Wir haben bis zum Ende gekämpft. Ich bin stolz auf meine Jungs“, so Aleš Pajovič nach der Partie. Ganze Meldung

ÖHB

Kategorien
Handball ÖHB-News

ÄHNLICHE ARTIKEL